Konzert-vier

Klangkarteikonzert IV – Musik um Shakespeare 

2016 ist Shakespeare-Jahr! Elisabethanische Lautenmusik in Bearbeitungen für klassische Gitarre, ein Song Dowlands als Grundlage für Brittens Nocturnal und eine musikalische Charakterisierung der Lady Macbeth. Dieses Konzert vereint Musik aus der Zeit Shakespeares mit Werken des 20. Jahrhunderts.

Der Einführungsvortrag des Klangkartei-Teams wird sowohl die Rolle der Musik in Shakespeare-Stücken als auch ausgewählte Shakespeare-Vertonungen vorstellen.

08.07.2016

19:00 Uhr Einführungsvortrag
20:00 Uhr Konzertbeginn


 

Raum IV der Leerraumpioniere, Posthalle Bahnhofsplatz 2 Würzburg

Programm:

John Dowland: Fantasias und andere Werke für Laute

Benjamin Britten: Nocturnal after John Dowland

Hans Werner Henze: Royal Winter Music: Second Sonata on Shakespearean Characters

Solist: STEFAN KOIM, Gitarre, http://www.stefankoim.de/

Veranstaltet zusammen mit den LEERRAUMPIONIEREN

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Zwei Tage vor dem Konzert können Sie hier das Programmheft downloaden.


 

Die Klangkartei ist eine in Würzburg beheimatete Webplattform, die Musiker und Veranstalter miteinander vernetzen möchte (www.klangkartei.de). Eine eigene Konzertreihe macht seit November 2015 Musiker aus der Klangkartei in Würzburg hörbar. Ein Klangkarteikonzert will Musik an besonderen Orten, in ungewöhnlichen Kontexten und in hoher Qualität als immer wieder neue existenzielle Erfahrung erlebbar machen.

Neben den Konzerten bietet die Klangkartei klassische Musiker für jede Gelegenheit an. So mit Musik für Hochzeiten oder Jubiläumsfeiern. Fragen Sie gerne auch individuell im Bezug auf Ihre Veranstaltung nach passenden Musikern.