BIOGRAPHIE

Katharina Brendler, geb. 1996 in Riedlingen, erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren bei Gisela O‘Grady-Pfeiffer.

Nachdem sie später Unterricht bei Anita Bender und anschließend bei Liliana Roth erhalten hatte, wechselte sie 2013 in die Klavierklasse von Doriana Tchakarova nach Stuttgart.

Die 23-jährige ist inzwischen mehrfache Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ in Solo- und Duowertungen. Bei Wettbewerben des Tonkünstlerverbandes Baden-Württemberg wurde sie mit ersten und zweiten Preisen ausgezeichnet. 2015 nahm sie erfolgreich am „Internationalen Grotrian-Steinweg-Klavierwettbewerb“ in Braunschweig und dem „Internationalen Klavierwettbewerb der Frédéric Chopin Gesellschaft Rom“ teil.

 

Schon immer beschäftigte sich Katharina Brendler mit besonderer Vorliebe mit der Musik des 17. und frühen 18. Jahrhunderts. Mit dem Beginn ihres Klavierstudiums zum Sommersemester 2015 an der Hochschule für Musik Karlsruhe eröffnete sich ihr auch die Möglichkeit, sich auch intensiv mit Cembalo und Hammerklavier und der damit verbundenen historischen Aufführungspraxis zu beschäftigen.

Neben ihrem Klavierstudium in der Klasse von Ulrike Meyer erhielt Katharina Brendler parallel auch Unterricht für historische Tasteninstrumente in der Klasse von Kristian Nyquist.

Durch die Bekanntschaft und enge Zusammenarbeit mit dem Komponisten Moritz Laßmann entdeckte Katharina Brendler außerdem auch die zeitgenössische Musik für sich und beschäftigte sich in jüngster Zeit intensiv vor allem mit Laßmanns Werken, von denen sie inzwischen auch schon einige zur Uraufführung brachte.

Neben Fortbildungs- und Meisterkursen für Klavier bei Professoren wie u.a. Hans-Peter und Volker Stenzel, Sontraud Speidel und Friedemann Rieger besuchte Katharina Brendler auch Meisterkurse für Historische Tasteninstrumente bei Francesco Corti (Cembalo, Internationale Händel-Akademie Karlsruhe 2016) und Tobias Koch (Meisterkurs Hammerklavier an der Musikhochschule Münster, Meisterklasse Hammerklavier an der Musikhochschule Karlsruhe).

Seit 2018 studiert Katharina Brendler an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart mit Hauptfach Cembalo in der Klasse von Prof. Jörg Halubek.

Repertoire
01
Carl Philipp Emanuel Bach (1714 - 1788)
Württembergische Sonate Nr. 1 in a-Moll, op. 2 Nr. 1
02
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Französische Suite Nr. 4 in Es-Dur, BWV 815
03
Joseph Haydn (1732 - 1809)
Klaviersonate in h-Moll, op. 14 Nr. 6
04
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
Klavierkonzert Nr. 23 in A-Dur, KV 488
05
Joseph Haydn (1732 - 1809)
Klaviersonate in D-Dur, op. 30 Nr. 3
06
Moritz Laßmann (*1987)
Toccata für Cembalo (2016)
07
Joseph Haydn (1732 - 1809)
Divertimento in f-Moll, Hob II:f1
08
François Couperin (1668 - 1733)
Pieces de Clavecin, Premier Ordre, Allemande l'Auguste, Premiere Courante et Double, Gavotte et Double
09
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
Fantasie in c-Moll, KV 475
10
Muzio Clementi (1752 - 1832)
Sonate h-Moll, Op. 40 Nr. 2
ABOUT Katharina Brendler

Instrumente: Historische Tasteninstrumente

Im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel begonnen, nun seit April 2015 Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe mit den Fächern Klavier (Ulrike Meyer) und Historische Tasteninstrumente (Kristian Nyquist).

KONZERTE
Anstehende
Letzte
ENSEMBLEMITGLIEDER
Katharina Brendler
Historische Tasteninstrumente
Pressezitate
Katharina Brendlers Spiel (...) wirkte stets prägnant konturiert; aus jedem Anschlag sprach (...) der Wille zur Formung...

Reutlinger Generalanzeiger    12.09.2016


...jede Geste wie mit der Tuschfeder gezeichnet...

Reutlinger Generalanzeiger    12.09.2016


Auftrittsorte sind u.a.
Karlsruhe, Riedlingen, Meersburg, Überlingen, Karlsruhe, Stuttgart, Biberach, Reutlingen, Metzingen, Tübingen